Bericht Rettungshundelehrgang 2019

(von Sandra R. und Ella)

Knapp 600 Kilometer einfach, ca. 7 Stunden Anfahrt in das kleine Örtchen Wittstock zu einem der schönsten Trainingsgelände überhaupt. Die Rettungshundegruppe hatte sich für den diesjährigen Lehrgang einiges vorgenommen. Bei traumhaften Wetter wurde das gemeinsame Training nicht selten in die sehr frühen Morgenstunden verlegt. Für die Mantrailer hat sich der kleine Ort mit den vielen schönen Gassen angeboten, die Trümmerhunde kamen im Gelände des BRH´s Brandenburg auf ihre Kosten. Ein toller Unterordnungsplatz kam zu den ohnehin schon perfekten Trainingsbedingungen dazu. Beschweren konnten und wollten sich die Rettungshundler trotz langer Anfahrt nicht über den diesjährigen Lehrgang.
„Wenn Stunden wie Minuten vergehen, weißt Du, dass Du mit guten Freunden zusammen bist.“
Die legendäre Küche und die schönen Gespräche bis in die späten Abendstunden haben auch diesmal nicht gefehlt und unsere gemeinsame Zeit unvergesslich gemacht.
Es war mal wieder eine sehr lehrreiche Woche, mit tollen Menschen und tollen Hunden. Am Ende stand auch noch eine IRO Prüfung auf dem Programm, die uns in der Leistung der Hunde und der Qualität der Ausbildung erneut bestätigt hat.
Nach dem Lehrgang ist vor dem Lehrgang und so freuen wir uns schon wieder auf das nächste Mal (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.