Bericht Seminar Sporthundphysio mit Mirjam Knauer

Unsere Hunde lange gesund und fit zu halten im Hundesport und wie wir dazu gezielt beitragen bzw. Verletzungen im Hundesport vorbeugen können, waren unter anderem Themen im Seminar “Sporthundphysio” mit der Hunde-Physiotherapeutin Mirjam Knauer (www.hundephysio-praxispfote.com).

Mirjam gab uns an den beiden Tagen theoretische Einblicke über die Skelettmuskulatur des Hundes, wie wir diese stärken können, welche Fehlbelastungen auftreten können und wie wir dagegen steuern können. Wie wichtig Regeneration ist und wie wir den Hundekörper bestmöglich auf das Training vorbereiten können. Im praktischen Teil zeigte sie uns Übungen zur Koordination, Ausdauer, Beweglichkeit, Krafttraining und Sprungkrafttraining. Den Einsatz von diversen Hilfsmitteln zur Förderung des Muskelaufbaus konnten die Teilnehmer mit Hund gleich auch selbst mal ausprobieren.

Für die angemeldeten Teams mit Hund bestand die Möglichkeit ihren Hund von Mirjam beurteilen zu lassen. Mit verschiedenen Tests machte sie sich ein Bild von den jeweiligen Hunden und die Teams bekamen nach dem Seminar einen individuell auf den Hund abgestimmten Trainingsplan.

Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei Mirjam bedanken, daß sie unserer Einladung gefolgt ist. Es war ein absolut lehrreiches und überaus interessantes Seminar, wir haben es alle sehr genossen und wieder viel dazu gelernt zum Wohle unserer Hunde.

Wir sollten von unseren Hunden nichts abverlangen, wozu sie aufgrund ihres Körperbaus oder fehlender Muskulatur vielleicht gar nicht im Stande sind. Gerade deshalb ist es wichtig seinen Hund zu kennen, seine körperlichen Schwächen erkennen zu können und vor allem zu Wissen wie ein gut funktionelles Gebäude und die dazugehörige Muskulatur aufgebaut sein soll, damit nicht nur der Hundebesitzer am Sport Freude hat, sondern auch der Hund auf lange Zeit.

Auch der SV OG Freising möchten wir danken für ihre, wie immer hervorragende, Gastfreundschaft auf ihrem Trainingsplatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.